Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in vier Abteilungen, drei Forschungsgruppen und drei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

European Congress of Virology

19. bis 22. Oktober 2016 im Congress Center Hamburg

Informationen gibt es HIER

Leibniz-Jahr 2016

2016 ist Leibniz-Jahr — der 370. Geburtstag und 300. Todestag des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz: Anlass zu einem großen Themenjahr der Leibniz-Gemeinschaft.

www.bestewelten.de

Neuigkeiten

5. April 2016: Brec1-Rekombinase als Titelbild auf der Printausgabe der aktuellen "Nature Biotechnology"

Dienstag, 05. April 2016

5. April 2016: Titelbild zeigt molekulare Schere Brec1, entwickelt am HPI und der TU-Dresden

4. April 2016: HCV-Mechanismen zur Umgehung der angeborenen Immunantwort

Montag, 04. April 2016

4. April 2016: Sequenz-Variationen von HCV-Epitopen beeinflussen Funktion der natürlichen Killerzellen

Pressemitteilungen

Rekombinase Brec1 richtungsweisend für zukünftige HIV-Therapie

Montag, 22. Februar 2016

Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie: Rekombinase Brec1 entfernt hochspezifisch HIV-1-Proviren aus Patientenzellen

Hamburger Wissenschaftsmanagement in Genf: Internationale Gesundheitspolitik in Krisenzeiten

Montag, 15. Februar 2016

Kaufmännische Leiterin des HPI Nicole Elleuche hospitiert bei der Ständigen Vertretung im Bereich Health/WHO

Seminare

Human Papillomaviruses: From Infectious Entry to Malignancy

Donnerstag, 12. Mai 2016 - 15:15

Prof. Lawrence Banks

Tumour Virology, International Centre for Genetic Engineering and Biotechnology, Trieste, Italy

im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI

Wiring the brain with guidance cues and receptors

Donnerstag, 26. Mai 2016 - 10:52

Dr. Rob Meijers

European Molecular Biology Laboratory (EMBL), c/o DESY, Hamburg

im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI