Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in fünf Abteilungen, zwei Forschungsgruppen und drei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

Leibniz-Jahr 2016

2016 ist Leibniz-Jahr — der 370. Geburtstag und 300. Todestag des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz: Anlass zu einem großen Themenjahr der Leibniz-Gemeinschaft.

www.bestewelten.de

Neuigkeiten

25. November 2016: "Wilde Gene" - ein Buch über das verborgene Leben in uns

Freitag, 25. November 2016

25. November 2016: HPI-Wissenschaftlerin Helga Hofmann-Sieber und ihr Mann Timo Sieber bringen populärwissenschaftliches Buch rund um das Thema Gene heraus

10. November 2016: Eröffnung des Nikon Center of Excellence am Heinrich-Pette-Institut

Donnerstag, 10. November 2016

10. November 2016: Das Heinrich-Pette-Institut feiert die Eröffnung des Nikon Center of Excellence mit einem Symposium rund um das Thema Bildgebung

Pressemitteilungen

Wissenschaftspreis würdigt Ebola-Forschung von HPI-Nachwuchsgruppenleiter Dr. Cesar Munoz-Fontela

Mittwoch, 23. November 2016

Preis des Stifterverbandes „Gesellschaft braucht Wissenschaft“ geht zur Hälfte an Dr. Cesar Munoz-Fontela vom Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie

Dr. Jens Bosse erhält PostDoc-Preis der Robert-Koch-Stiftung

Freitag, 04. November 2016

Preis für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden der Robert-Koch-Stiftung an Dr. Jens Bosse vom Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie verliehen

Seminare

Perinuclear Ecology in DNA-Virus Entry // The enigmatic interactions of small DNA viruses with the nuclear envelope barrier

Dienstag, 13. Dezember 2016 - 10:00

Prof. Urs Greber

Institute of Molecular Life Sciences, University of Zürich, Switzerland

Prof. Michael Kann

Laboratoire de Microbiologie Fondamentale et Pathogénicité,…