Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in fünf Abteilungen, zwei Forschungsgruppen und drei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

Save the Date: Heinrich-Pette-Lecture

Die nächste Heinrich-Pette-Lecture findet am 30. Juni 2017 statt. Unser diesjähriger Ehrengast ist der Virologe Charles M. Rice von der Rockefeller University.

Neuigkeiten

23. Februar 2017: GRÜNE Bürgerschaftsfraktion richtet HIV-Infoveranstaltung am HPI aus

Donnerstag, 23. Februar 2017

23. Februar 2017: Senatorin Katharina Fegebank, die GRÜNE Bürgerschaftsfraktion und Prof. Joachim Hauber diskutierten über den aktuellen Stand der Investorensuche für klinische Studie von vielversprechenden HIV-Therapieansatz

22. Februar 2017: Schülerinnen und Schüler erleben Virusforschung hautnah

Mittwoch, 22. Februar 2017

22. Februar 2017: Am 22. Februar 2017 besuchten 16 Schülerinnen und Schüler eines Oberstufenkurses des Wilhelm-Gymnasiums mit ihrer Lehrerin das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für experimentelle Virologie.

Pressemitteilungen

Schwangerschaft begünstigt neue, hochpathogene Grippevirus-Varianten

Mittwoch, 08. März 2017

Die Immunantwort bei Schwangeren führt zu schweren Krankheitsverläufen und neuen, hochvirulenten H1N1-Stämmen

Tumor Suppressor RUNX1 fördert einige Formen der Akuten myeloischen Leukämie (AML)

Freitag, 17. Februar 2017

Heinrich-Pette-Institut: Neue Veröffentlichung zeigt überraschenden Rolle von Runx1

Seminare

Mapping Atomic Motions with Ultrabright Electrons: Route to Discovery of the Fundamental Limits to Biodiagnostics and Spatial Mapping with MS

Donnerstag, 13. April 2017 - 15:15

Prof. Dwayne Miller

Max Planck Insitute for the Structure and Dynamics of Matter, Hamburg & Dept of Chemistry and Physics, University of Toronto, Canada

im…