Antivirale Strategien

Die Forschungsabteilung Antivirale Strategien unter der Leitung von Prof. Dr. Joachim Hauber erforscht im Rahmen des Programmbereichs Molekulare Mechanismen der Viruspathogenese das humane Immundefizienzvirus (HIV) und, in einem geringeren Umfang, Herpes Simplex-Viren (HSV). Projektschwerpunkte bilden Untersuchungen zur Funktion viraler Regulatorproteine und deren Wechselwirkung mit Faktoren der Wirtszelle. Basierend auf den erhaltenen Ergebnissen werden im Programmbereich Innovative Therapieansätze neuartige experimentelle Therapien zur Behandlung von Virusinfektionen entwickelt. Entwicklungsziele sind dabei die Hemmung von therapieresistenten Virusisolaten, die HIV-Eradizierung und neuartige Strategien zur Verhinderung der sexuellen Virus-Übertragung. Die Forschung der Abteilung verbindet virologische Grundlagenforschung mit eindeutig translatorischen Forschungs- und Entwicklungsansätzen.