Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in fünf Abteilungen, zwei Forschungsgruppen und drei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

Save the Date: Heinrich-Pette-Lecture

Die nächste Heinrich-Pette-Lecture findet am 30. Juni 2017 statt. Unser diesjähriger Ehrengast ist der Virologe Charles M. Rice von der Rockefeller University.

Neuigkeiten

27. April 2017: Girls und Boys Day 2017 am HPI

Donnerstag, 27. April 2017

27. April 2017: Mädchen und Jungen informierten sich über das Berufsfeld "Virusforschung"

5. April 2017: HPI-Projekt zur Entfernung von HIV aus Patientenzellen erhält „Innovationspreis der BioRegionen“

Mittwoch, 05. April 2017

5. April 2017: „Provirex – HIV Eradikation in Patientenzellen“ unter den drei Preisträgern

Pressemitteilungen

Schwangerschaft begünstigt neue, hochpathogene Grippevirus-Varianten

Mittwoch, 08. März 2017

Die Immunantwort bei Schwangeren führt zu schweren Krankheitsverläufen und neuen, hochvirulenten H1N1-Stämmen

Tumor Suppressor RUNX1 fördert einige Formen der Akuten myeloischen Leukämie (AML)

Freitag, 17. Februar 2017

Heinrich-Pette-Institut: Neue Veröffentlichung zeigt überraschenden Rolle von Runx1

Seminare

Recognition of tumor binding bacteria by immune cells

Donnerstag, 04. Mai 2017 - 15:15

Prof. Ofer Mandelboim

Lautenberg Center for General and Tumor Immunology, BioMedical Research Institute Israel-Canada of the Faculty of Medicine (IMRIC), Hebrew University Hadassah Medical…

Peroxisomes as platforms for viral evasion from the cellular immune response

Donnerstag, 15. Juni 2017 - 15:15

Prof. Daniela Ribeiro

Institute of Biomedicine – iBiMED University of Aveiro, Portugal

im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI