Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in sechs Abteilungen, eine Forschungsgruppe und zwei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

Neuigkeiten

3. April 2019: HIV Experten-Workshop am HPI

Mittwoch, 03. April 2019

3. April 2019: DZIF TTU „HIV“ kam in Hamburg zusammen

28. März 2019: Girls und Boys Day 2019 am HPI

Donnerstag, 28. März 2019

28. März 2019: Mädchen und Jungen informierten sich über das Berufsfeld "Virusforschung"

Pressemitteilungen

Wissenschaftspreis „Klinische Forschung 2019“ der GlaxoSmithKline Stiftung geht an HPI-Nachwuchsforscherin

Montag, 08. April 2019

Würdigung von Dr. Stephanie Stanelle-Bertram für ihre Leistungen in der Zika-Forschung

Reaktionsräume von Infektionserregern im Fokus

Mittwoch, 03. April 2019

Neuer Leibniz WissenschaftCampus InterACt unter Federführung des Heinrich-Pette-Instituts, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie und der Universität Hamburg

Seminare

Adenoviral replication compartments. Platforms for viral replication and control of virus-host cell interactions

Donnerstag, 25. April 2019 - 09:30

Prof. Ramon A. Gonzalez

Centro de Investigación en Dinámica Celular, Instituto de Investigación en Ciencias Básicas y Aplicadas, Universidad Autónoma des Estado de Morelos,…

Host interactions of O-antigen specific bacteriophages: Linking tailspike glycan recognition to particle opening

Donnerstag, 09. Mai 2019 - 09:30

PD Dr. Stefanie Barbirz

Universität Potsdam, Physikalische Biochemie - Institut für Biochemie und
Biologie, Potsdam

im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI