Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in sechs Abteilungen, eine Forschungsgruppe und zwei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

Neuigkeiten

30. September 2019: HPI-Strategie-Retreat 2019

Montag, 30. September 2019

30. September 2019: Kollegium des HPI traf sich zum gemeinsamen Strategie-Retreat auf dem Ellernhof

20. September 2019: Joint Scientific Retreat

Freitag, 20. September 2019

20. September 2019: Treffen der beiden HPI-Programmbereiche „Molekulare Mechanismen der Viruspathogenese" und "Innovative Therapieansätze“

Pressemitteilungen

Direkte Interaktion zwischen NK-Zellrezeptor und einer Reihe von HLA-Molekülen der Klasse II identifiziert

Montag, 29. Juli 2019

Bisher unbekannte Interaktion legt Rolle von HLA-Molekülen der Klasse II als Regulatoren der angeborenen Immunantwort nahe

Wissenschaftspreis „Klinische Forschung 2019“ der GlaxoSmithKline Stiftung geht an HPI-Nachwuchsforscherin

Donnerstag, 04. Juli 2019

Würdigung von Dr. Stephanie Stanelle-Bertram für ihre Leistungen in der Zika-Forschung

Seminare

Neutrophil extracellular traps during bacterial infection: Protective immune response or detrimental element of host-pathogen interaction?

Donnerstag, 21. November 2019 - 09:30

Prof. Dr. Maren von Köckritz-Blickwede

Department of Physiological Chemistry & Research Center for Emerging Infections and Zoonosis (RIZ), University of Veterinary Medicine…