Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in sechs Abteilungen, eine Forschungsgruppe und zwei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

Neuigkeiten

4. Dezember 2018: Katja Linke ist die neue Administrative Direktorin am HPI

Dienstag, 04. Dezember 2018

4. Dezember 2018: Das HPI freut sich über neue Leitung der kaufmännischen Abteilung

29. November 2018: Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher besucht HPI-Stand auf Empfang der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin

Donnerstag, 29. November 2018

29. November 2018: HPI präsentiert Forschungsspektrum in der Hamburger Landesvertretung

Pressemitteilungen

Zikavirus Infektion: Auch klinisch unauffällige Neugeborene können unter langfristigen gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden

Montag, 10. September 2018

Erhöhtes Risiko für neurokognitive Störungen im Erwachsenenalter bei männlichen Nachkommen von Müttern mit nur milder Zikavirus Infektion

Seminare

Life Beyond Death: new roles for natural killers in infection and disease

Donnerstag, 28. Februar 2019 - 09:16

Dr. Stephen Waggoner

Center for Autoimmune Genomics and Etiology, Cincinnati Children's Hospital Medical Center, Cincinnati, USA

im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI

The genetic variants that influence HIV disease

Dienstag, 19. März 2019 - 13:30

Dr. Mary Carrington

Center for Cancer Research, National Cancer Institute, Frederick, USA

im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI