Das HPI

Forschungsleitbild des Heinrich-Pette-Instituts:

„Das HPI erforscht humanpathogene Viren. Ziel unserer Forschung ist es, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu entwickeln.
Lesen Sie unter DAS HPI mehr über unser Institut.

Neues Coronavirus

 

COVID-19:

Aktuelle Informationen, Links & Adressen

Forschungseinheiten

Aktuell gliedert sich das HPI in sechs Abteilungen, eine Forschungsgruppe und zwei unabhängige Nachwuchsgruppen.

Erfahren Sie unter FORSCHUNGSEINHEITEN mehr über die Schwerpunkte und Forschungsgruppen, Arbeitsgebiete und Methoden der einzelnen Forschungseinheiten.

Neuigkeiten

17. Februar 2020: COVID-19 - Aktuelle Informationen zum neuen Coronavirus

Montag, 17. Februar 2020

17. Februar 2020: Links und Adressen

12. Februar 2020: Ältester Medizinpreis Deutschlands verliehen

Mittwoch, 12. Februar 2020

12. Februar 2020: Martini-Preis 2020 – Erster Preis geht an Dr. Angelique Hölzemer

Pressemitteilungen

HPI und UKE: Gemeinsam gegen HIV

Freitag, 29. November 2019

BWFG, BMBF und EKFS unterstützen interdisziplinäre Studie mit rund 8,7 Millionen Euro

 

DZIF-Preise für translationale Infektionsforschung 2019 vergeben

Donnerstag, 21. November 2019

HPI-Abteilungsleiterin Prof. Gülsah Gabriel mit DZIF-Preis für translationale Infektionsforschung ausgezeichnet

Seminare

Membrane assembly of giant DNA-viruses; an electron microscopy perspective

Donnerstag, 27. Februar 2020 - 12:00

Prof. Jacomine Krijnse Locker

Paul-Ehrlich-Institut, Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, Langen

Ferdinand-Bergen-Auditorium, HPI

How does Merkel cell polyomavirus make a neuroendocrine carcinoma?

Donnerstag, 12. März 2020 - 12:00

Prof. James DeCaprio

Dana-Farber Cancer Institute, Harvard University, Boston, USA

im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI