Neuigkeiten

Travel to new dimensions

Dienstag, 26. Januar 2010

Eine zweitägige Veranstaltung des Heinrich-Pette-Instituts (HPI; FG Elektronenmikroskopie) in Zusammenarbeit mit „ZEISS on your Campus“ zu modensten Imaging Systemen:
09. Februar 2010: Zeiss-Workshop "ZEISS on your Campus"
10. Februar 2010: LCI-Workshop "Travel to new dimensions" - moderne Imaging-Methoden in Zusammenarbeit mit "ZEISS on your Campus"

In der Fluoreszenzmikroskopie haben traditionelle Mikroskope aufgrund ihrer optischen Eigenschaften eine bestimmte Schärfentiefe, in der eine scharfe Abbildung des Präparates erreicht wird. Biologische Präparate weisen jedoch oft eine gewisse Dicke auf. Objektdetails, die außerhalb des Schärfentiefebereichs liegen, erscheinen unscharf, tragen jedoch ebenfalls zur Abbildung bei.

In den letzten Jahren wurden zahlreiche Techniken zur Lösung dieses Problems entwickelt, die als Ergebnis einen sogenannten „Optischen Schnitt“ durch die Probe erzielen. Durch den Optischen Schnitt werden Fluoreszenzsignale aus den Objektebenen ober- und unterhalb des Fokus entfernt. Als Ergebnis wird ein scharfes und kontrastreiches Bild erzeugt. Weiterhin ist ein optischer Schnitt unbedingte Voraussetzung, um die 3D Information der Probe in einem Bildstapel aufzunehmen und in 3D visualisieren und quantifizieren zu können.

Carl Zeiss bietet eine ganze Reihe von Imaging Systemen für Optische Schnitte an. Auf Ihre Frage, welches Verfahren das geeignetste für Ihr Forschungsgebiet ist, soll dieser Workshop eine Antwort geben. Er bietet einen Überblick über alle Verfahren zur Herstellung optischer Schnitte und vergleicht ihre jeweiligen Vorteile.

Der Workshop am 10. Februar eignet sich besonders für Doktoranden und Postdocs der LCI-Institute, die ihr Wissen und ihre Expertise auf dem Gebiet der Anwendungsmöglichkeiten und Nutzung verschiedener Lichtmikroskopie-Techniken ausbauen möchten. Ein exzellentes Referententeam gibt Tipps  zur Mikroskopie und ermöglicht im Anschluss an die Vorträge individuelle Beratungen und Bildbearbeitungen eigener Proben und Präparate.

Programm am 9. Februar 2009 im Rahmen von "ZEISS on your Campus":
Anmeldung über Anmeldeformular Zeiss-Workshop

09:30  Begrüßung
09:45  VivaTome - Fast Optical Sectioning Made Easy, Dr. Matthias Langhorst
10:30  LSM 710 and LSM 780 - Sensitive to All Your Imaging Needs, Dr. Carmen Brückner (Carl Zeiss)
11:00  Kaffeepause
11:15  Superresolution in Light Microscopy - Theory and Applications of PAL-M and SR-SIM, Dr. Stefan Groß (Carl Zeiss)
11:45  Applications of high resolution SIM and correlativ  SBFSEM, Dr. Jens Rietdorf (Friedrich-Miescher-Institut Basel)
12:15  Mittagspause
13:00  Hands on

Programm des LCI-Workshop "Moderne Imaging Systeme" am 10. Februar 2010:
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung siehe Flyer LCI-Workshop "Travel to new dimensions"- moderne Imaging Methoden

09.30 Begrüßung durch Dr. H. Hohenberg (LCI-Sprecher)
09.45 Überblick Mikrotomie, Dr. Torsten Fecht
10.30 Grundlagen der digitalen Bildaufnahme in der Mikroskopie, Dr. Volker Hagen (Carl Zeiss)
11.15 Kaffeepause
11.30 Die konfokale Laser Scanning Mikroskopie, Dr. Carmen Brückner (Carl Zeiss)
12.15 3D Imaging-Mikroskopsysteme  für optische Schnitte, Dr. Volker Hagen (Carl Zeiss)
13.00 Mittag
14.00-17.00: Demonstrationen an Stationen zu den Themen:
- Mikrotome
- Konfokales Laser Scanning Mikroskop LSM 70
- VivaTome (Gerät um schnell optische Schnitte aufzunehmen)
- motorisiertes aufrechtes Forschungsmikroskop mit Kameratechnik

Veranstaltungsort:
Heinrich-Pette-Institut fürExperimentelle Virologie und Immunologie
Martinistraße 52, D-20251 Hamburg
Email: hpi(at)hpi.uni-hamburg.de
Tel: 040 / 480 51 - 104; Fax: - 103