Presse

Dr. Frauke Adamla (links) und Heike Hildebrandt (rechts)

1. November 2018: Heinrich-Pette-Institut für Chancengleichheit und Vielfalt ausgezeichnet

Donnerstag, 01. November 2018

Am 31. Oktober 2018 wurde das HPI als eine von 50 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden in Stuttgart-Feuerbach für seine zukunftsorientierte, erfolgreiche und nachhaltige Personalpolitik ausgezeichnet.

Bereits zum zweiten Mal in Folge erhält das HPI das TOTAL E-QUALITY-Prädikat. Als eine von 29 Organisationen wurde das Institut zudem zusammen mit dem Zusatzprädikat „Diversity“ für vorbildliches Engagement für Vielfalt im Beruf ausgezeichnet.

Die Urkunde wurde von der Gleichstellungsbeauftragten des HPI Heike Hildebrandt sowie von Dr. Frauke Adamla, HPI-Vorstandsreferentin, in Empfang genommen.

Mit dem Prädikat TOTAL E-QUALITY werden jährlich Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie Verbände ausgezeichnet, die Chancengleichheit in ihrer Personal- und Organisationspolitik erfolgreich umsetzen. Die Auszeichnung gilt für jeweils drei Jahre und ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses.

 

Fotocredit: TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V., Fotograf: Sami Radwan/DigitalDesignTeam Radwan/Schmitt GbR.