Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo)

Die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) steht für langjährige Kompetenz in der Veterinärmedizin. Sie ist eine bedeutende wissenschaftliche Institution, die moderne Wissenschaft mit universitärer Tradition verbindet.

Forschung an der TiHo steht für Forschung am und für das Tier – und translational für den Menschen. Die Forschungsschwerpunkte der TiHo sind:

·      Infektionsmedizin mit Neuroinfektiologie

·      Tiergesundheit und Lebensmittelqualität

Im Jahr 2018 hat die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) Professorin Dr. Gülsah Gabriel auf die W3-Professur für „Virale Zoonosen – One Health“ berufen. Für diese Position wird sie zusätzlich durch das Leibniz-Professorinnenprogramm der Leibniz-Gemeinschaft „Leibniz – Beste Köpfe“ gefördert.

Im Fokus der Forschungen der Abteilung "Virale Zoonosen - One Health" am Heinrich-Pette-Institut (HPI) in Hamburg und an der TiHo in Hannover stehen zoonotische Virusinfektionen mit dem Schwerpunkt auf Influenza A-Viren, von denen eine große pandemische Gefahr für die Bevölkerung ausgeht. Am HPI wird die Untersuchung des Speziesübergangs der Erreger vom Tier auf den Menschen im Vordergrund stehen. An der TiHo wird die Erforschung des Wirtsreservoirs der zoonotischen Erreger seinen Schwerpunkt haben. Durch den Brückenschlag beider führender Institutionen in der Erforschung human- und tierpathogener Erreger wird Gülsah Gabriel ihre Forschungsaufgaben im Sinne des ganzheitlichen One Health-Konzeptes fortsetzen.