TECHNOLOGIEPLATTFORM KLEINTIERMODELLE

Die Technologieplattform Kleintiermodelle stellt Infrastruktur und Personal zur Verfügung, um Kleintiermodelle nach den Richtlinien des Tierschutzes, der Gentechnik und der Seuchenhygiene zur virologischen Grundlagen- und Therapieforschung ein­zusetzen.

Dafür werden zurzeit die am HPI vorhandenen Kleintierinfektionsmodelle gebündelt und räumlich in modernisierten BSL2- und BSL3-Tierhaltungsanlagen zusammengeführt, die mit neuesten bildgebenden Gerätschaften ausgestattet werden.

Neben der  Gesundheitsüberwachung und Haltung der Zucht- und Versuchstiere unter Specific Pathogen Free (SPF) und FELASA-Bedingungen, gewährleistet die Plattform auch zentral die Beratung und Begutachtung von Tierversuchsanträgen. Desweiteren werden Ressourcen zur histologischen Aufarbeitung der Tierversuche zur Verfügung gestellt. Die modernisierte Infrastruktur und methodische Kompetenz der Technologieplattform bildet somit  die Basis für die in den Schwerpunktthemen definierten Zielsetzungen und unterstützt die Weiterentwicklung von Kleintiermodellen am HPI.