Erklärung zur Barrierefreiheit

Das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) ist bemüht, seine Webseite im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen. Daher gestaltet das HPI seinen Webauftritt unter den gegebenen Randbedingungen weitgehend barrierefrei und nutzt alle Möglichkeiten dazu aus, die das verwendete Redaktionsprogramm (hier: Typo3) dafür bietet.

Die Aufgaben des HPI als Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie sind hochgradig wissenschaftlich. Die Sprache des HPI ist entsprechend eine Wissenschaftssprache. Das Zielpublikum der HPI-Webseite stammt aus dem Umfeld der Wissenschaft und der Forschung. Die Inhalte des HPI-Webauftritts richten sich dementsprechend hauptsächlich an ein sehr spezielles Fachpublikum. Diese Inhalte (wissenschaftliche Texte und Grafiken etc.) können prinzipiell die Anforderungen einer Barrierefreiheit nicht vollständig erfüllen. Daher bittet das HPI alle, die auf solche Barrieren stoßen, um Verständnis.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Webseite www.hpi-hamburg.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Das HPI ist bemüht, die Website www.hpi-hamburg.de barrierefrei zugänglich zu machen. Rechtsgrundlage sind das Hamburgische Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (HmbGGbM) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0).

Derzeit lassen wir die HPI-Webseite von einer externen Agentur nach den Kriterien der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) testen. Sobald uns die Testergebnisse vorliegen, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 21.09.2020 erstellt.

Diese Erklärung wurde mittels einer Selbstbewertung erstellt. Die Überprüfung der Barrierefreiheit durch eine externe Agentur findet gegenwärtig noch statt.

Die Erklärung wurde zuletzt am 21.09.2020 überprüft.

Feedback und Kontaktangaben

Heinrich-Pette-Institut,

Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie

Gebäude N63

Martinistraße 52

20251 Hamburg

Telefon: +49 40 48051-0
E-Mail: hpi(at)leibniz-hpi.de

 

Dr. Franziska Ahnert-Michel

Heinrich-Pette-Institut,

Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie

Gebäude N63

Martinistraße 52

20251 Hamburg

Telefon: +49 40 48051-108
E-Mail: presse(at)leibniz-hpi.de

Durchsetzungsverfahren

In der Freien und Hansestadt Hamburg wird eine Ombudsstelle eingerichtet, die Hinweise und Beschwerden zu bestehenden Barrieren entgegennehmen, als neutrale Schlichtungsstelle wirken und Lösungen mit den Beteiligten entwickeln soll.

Sie erreichen die Ombudsstelle unter: ombudsstelle.barrierefreieit(at)sk.hamburg.de.