News

Zwei Jahre unter einem Dach

Tuesday, 16. September 2008

Seit Sommer 2006 teilen sich das Heinrich-Pette-Institut und das Forschungsinstitut Kinderkrebs-Zentrum Hamburg den neu erbauten Südflügel des HPI. Für beide Partner war diese erstmals in Hamburg realisierte „Public-Private Partnership“ ein großer Erfolg.

Neues Doktorandenstipendium am HPI

Tuesday, 02. September 2008

In diesem Jahr ruft das Heinrich-Pette-Institut ein Ferdinand-Bergen-Stipendium für begabte und leistungsbereite DoktorandInnen der Naturwissenschaften und der Medizin ins Leben.

Sommerfest zum 60-jährigen Jubiläum am HPI

Wednesday, 16. July 2008

60 Jahre HPI sind ein Grund zum Feiern: Am 16. Juli treffen sich die HPI-MitarbeiterInnen mit Ihren Familien zu einem bunten Sommerfest auf dem Institutsgelände.

Heinrich-Pette-Lecture 2008 mit Rudolf Jaenisch

Tuesday, 08. July 2008

Das Heinrich-Pette-Institut (HPI) ehrt Rudolf Jaenisch für seine herausragenden Arbeiten im Bereich des therapeutischen Klonens, transgener Mausmodelle und der Stammzellforschung mit der Vergabe der Heinrich-Pette-Lecture 2008. Der Vortrag findet am Freitag, den 11. Juli 2008 um 16 Uhr im Ferdinand-Bergen-Auditorium des HPI, Martinistraße 52 in Hamburg statt.

LZIF-Workshop Strukturbiologie

Monday, 16. June 2008

Die Reihe der Fortbildungsveranstaltungen für Doktoranden und Postdocs der drei LZIF-Institute - Bernhard-Nocht-Institut, Heinrich-Pette-Institut und Forschungszentrum Borstel - wird mit einem Workshop zur Strukturbiologie im Oktober 2008 fortgesetzt.

Faszination Biomedizinische Forschung - Schüler und Studenten treffen Nobelpreisträger für Medizin

Wednesday, 11. June 2008

Internationale Spitzenforscher hautnah erleben, aktuelle Trends mit Wissenschaftlern diskutieren können und einen Nobelpreisträger im persönlichen Gespräch kennenlernen – diese faszinierenden und prägenden Erlebnisse können Initialzündung für die eigene Wissenschaftlerkarriere sein. Eine Gruppe von SchülerInnen des Gymnasiums-Corveystraße und BiologiestudentInnen aus Hamburg erhält am 14. Juni die einmalige Chance hierfür.

 

Frauentag am HPI

Thursday, 22. May 2008

„Edith, lass die Löcher in den Strümpfen, komm mit mir forschen!“ Dies war in den Nachkriegsjahren die liebevolle Aufforderung des Institutsgründers Heinrich Pette an seine Frau Edith Pette, auch Neurologin. Dieser Satz könnte heute ebenfalls für den Konflikt von Wissenschaftlerinnen zwischen familiären Aufgaben und ihrem Interesse an Forschung und Karriere stehen.

Neuer Newsletter erschienen

Thursday, 22. May 2008

Das Heinrich-Pette-Institut wird in diesem Jahr 60 Jahre jung. Das ist ein Grund zum Feiern: beim großen Sommerfest und bei der jährlichen Festvorlesung, der "Pette-Lecture" mit Rudolf Jaenisch. Der neue Newsletter informiert außerdem über aktuelle Forschungsprojekte, Auszeichnungen und innovative Entwicklungen.

Sanierung des Seuchenlaborgebäudes

Tuesday, 29. April 2008

Eine rege Bautätigkeit prägt seit mehreren Wochen das Erscheinungsbild des Heinrich-Pette-Instituts. Der aus den 60er Jahren stammende älteste Gebäudeabschnitt, das Seuchenlaborgebäude, wird derzeit saniert.

Anstoß zur Krebsentstehung durch Adenoviren

Wednesday, 23. April 2008

Welchen Effekt üben krebserregende Adenoviren auf die Stabilität des zellulären Erbguts aus? Mit dieser Fragestellung befasst sich ein neues Forschungsvorhaben am Heinrich-Pette-Institut, das von der Wilhelm-Sander-Stiftung gefördert wird.